Start
PinBoard
Bremen
BT
BT 2004-2005
Beach 2001
Beach 2002
OvG Beach64
OvG X-Mas 04
OvG
Beach-Lexikon
Trainer-Legende
ASV Turniere
Impressum
Bild-Lexikon
Regeln
Fun-Lexikon
23. Bax LL

Lebenslauf

Alles begann am 28.01.1969 im Wilmersdorfer Gertraudenkrankenhaus. Von dort zog ich in die Westfälischestraße 61 in damals noch Berlin 31, in der ich noch bis 1992 wohnen blieb. Ab meinem sechsten Lebensjahr verbrachte ich meine Freizeit auf dem Hochmeisterplatz mit, nein nicht mit Volleyball daran war noch nicht zu denken, sondern natürlich mit Fußball. Zur Schule ging ich selbstverständlich auch zuerst in die Michael - Grzimek - Schule, eingeschult wurde ich aber, da die Grzimekschule umgebaut wurde, in der Otto-von-Guericke-Schule. Da ich mich also schon mit der Otto-von-Guerike angefreundet hatte stand einem Wechsel nach der Grundschule nichts im Wege. Nach erfolgreichem Probehalbjahr folgte schulisch eine eher schwarze Zeit mit dem Wiederholen der so geliebten siebten Klasse. Dieser schwachen schulischen Leistung ist es zu verdanken, dass ich die Bekanntschaft eines gewissen Herrn Trommer machte und zwar als Musiklehrer. Hurra mein Lieblingsfach! Gleich in einer der ersten Stunden wurde mir gesagt, dass nur Englisch gesungen wird und jeder Schüler alleine vorsingen müsse. Vielen Dank für meine erste 6.

Später führte uns der Sportuntericht wieder zusammen und er brachte mich mit einer Sportart in Verbindung, die für mich vorher nicht existierte: Volleyball! Und siehe da, es machte Spaß und zwar so viel, dass ich Freitags auch zur AG ging und dort das KAMPFPRITSCHEN erlernte. Danach ging es volleyballtechnisch weiter zur Volleyballabteilung der Berliner Turnerschaft welcher ich bis heute treu geblieben bin.

Nach der Schule habe ich eine Lehre als Heizungs-und Lüftungsbauer bei der Weltfirma Gustav Hartung in Zehlendorf gemacht ( bisschen Werbung wird ja wohl erlaubt sein Tel: 8458890), bei der ich noch heute arbeite.

Auch nach der Schule bin ich der AG noch einige Jahre bis ca. 92 treu geblieben. Nach meinem Umzug in die General-Barby-Straße nach Reinickendorf konnte ich diesem Angebot leider nicht mehr nachkommen, aber durch meinen Kontakt zu Micha ist auch der Kontakt zur AG nie ganz abgebrochen.

Durch das Volleyballspielen habe ich auch meine Frau Dagmar kennen und lieben gelernt. Noch heute gehe ich mindestens zweimal die Woche zum Training der BT.

Oliver Bax im Juli 2003 (Abgangsklasse 86)

<<< Zurück     Weiter >>>     < Zurück zum Inhaltsverzeichnis >